Sizilien – 5 Points of Interest

Der April hat uns mit einer Wetterbombe der besonderen Art getroffen. Schnee bis in die tiefsten Lagen und Regen, viel zu viel Regen. Und dann war da ja auch noch ein Sturm der nicht nur Dächer abdeckte. Alles in allem zeigte sich der April gleich zu Beginn äußerst ungemütlich.

Doch was tun um diese miesen Gedanken über das Wetter in Gute-Laune umwandeln. Schokolade futtern? Sich im Fitness-Studio auspowern?

Nein, viel einfacher. Zumindest für mich. Ich hole mir den Sommer. Ich hol mir den Sommer einfach auf meinen Bildschirm. Und nicht nur den Sommer, nein, auch unseren Sommerurlaub hol ich mir etwas näher.

Und ja. Er rückt näher. Mit dem Osterwochendende sind es nur mehr 11 Wochen bis wir wieder in unsere zweite Heimat reisen. Mit Sack und Pack und mit natürlich mit Hund und Bikini. Es geht, wie jedes Jahr, wieder nach Sizilien.

Doch dieses mal zieht es uns nicht direkt zu unserem Lieblings-Agristurismo Torre Archirafi Resort, sondern zuerst geht es eine ganze Woche in den Westen von Sizilien. Diesen Teil der Insel haben wir noch nicht besucht und deswegen haben wir uns auf die Suche nach einem hundefreundlichen Agriturismo gemacht und sind auch fündig geworden.

Der eine mag sich jetzt fragen, ob wir jetzt nicht etwas zu früh planen. Ich finde nicht. Gerade an solchen schlecht Wettertagen hebt man mit Infos über den bevorstehenden Urlaub wieder etwas die Laune in den grünen Bereich.

Bezüglich der nachfolgenden Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten gibt es keinen zeitlichen Ablauf was wir uns wann ansehen wollen. Worauf wir Lust haben, entscheiden wir immer spontan am Vorabend. Und natürlich auch, wie kaputt die Hunde noch vom Vortag sind. Schließlich haben sie hier meistens viel Action. Egal ob Wanderung oder aber Baden im Meer.

So,  nun genug um den heißen Brei herum geredet. Anbei unsere Sizilien-Highlights für 2015!!

[divider color=“blue“ type=“solid“ width=“100%“ height=“5px“ float=“left“][/divider]

Tindari

Ich muss meine Worte von vorhin gleich wieder zurücknehmen. Tindari wird doch ein zeitlicher Ablauf zugeschrieben. Sollten wir gut durchkommen, wollen wir unbedingt einen kleinen Halt bei Tindari machen.

Tindari gehört zur Provinz Messina und direkt dort befindet sich eine Ausgrabungsstätte und zwar der antiken Stadt Tyndaris. Auch eine Wallfahrtskirche wurde errichtet, die die Heimat für die schwarze Madonna ist. Die Ausgrabungsstätte erreicht man vom Bahnhof aus in ca. einer 3/4 Stunde und soll einen tollen Ausblick auf die Liparischen Inseln sowie das Naturschutzgebiet bieten, da alles auf dem Gebirge Capo Tindari liegt.

Die Kirche selbst wird vermutlich mit Hund nicht zu besuchen sein. Hier geht es uns aber eher um den Ausblick von dort oben. Wir werden berichten ob es geklappt hat oder nicht.

640px-Tindari

[divider color=“blue“ type=“solid“ width=“100%“ height=“5px“ float=“left“][/divider]

Segesta – Die antike Stadt im Nordwesten

Segesta lag auf dem 410 hohen Berg Monte Barbaro, heute bekannt als Calatafimi Segesta und liegt in der Provinz Trapani. Dank ihrer hervorragenden Lage kontrollierte die Stadt die Hauptstraßen zwischen der Küste und dem Hinterland.

Zu besichtigen gibt es noch einen Tempel, der allerdings nicht fertiggestellt wurde und ein Theater.

Nachdem ich mich durch italienische Foren gekämpft habe, sind Hunde dort anscheinend erlaubt, allerdings an der Leine. Was aber im Ausland an sich gilt. Wir werden uns natürlich direkt vor Ort davon überzeugen ob Hunde wirklich „gern gesehene“ Gäste sind.

640px-Segesta,_Tempio_greco_(2)

[divider color=“blue“ type=“solid“ width=“100%“ height=“5px“ float=“left“][/divider]

Erice

Eine Stadtbesichtigung darf natürlich auch nicht fehlen. Für die Hunde ist das natürlich immer Stress pur. Doch wir versuchen das Ganze ruhig und mit vielen Pausen für die Zwei, anzugehen. Erice liegt auf dem Monte Erice auf ca. 751m. In der Altstadt leben nur wenig hundert Einwohner. Natürlich leben auch hier die Menschen vom Tourismus und dem Handwerk.

Über Tripadvisor habe ich herausgefunden, dass man in Erice mit unter eines das leckerste Mandelgebäck auf ganz Sizilien findet. Wir werden natürlich versuchen der La Pasticceria di Maria Grammatico einen Besuch abzustatten, mit Hund.

640px-Erice_castle

[divider color=“blue“ type=“solid“ width=“100%“ height=“5px“ float=“left“][/divider]

Sale di Trapani

Meersalz aus Sizilien soll eines der Besten der Insel sein. Das Salz wird lt. Wikipedia durch natürliche Verdunstung hergestellt. Zu finden sind die Salzfelder von Trapani bis hinunter nach Marsala.

Wir werden auf „Gut Glück“ hinfahren und schauen was wir so spannendes entdecken. Natürlich steht auf der langen Einkaufsliste auch Salz  aus Trapani. Dies soll es ja in verschiedenen Geschmacksrichtungen geben. Wir sind sehr gespannt und werden berichten.

1024px-Saline_di_Trapani_-_raccolta_del_sale

[divider color=“blue“ type=“solid“ width=“100%“ height=“5px“ float=“left“][/divider]

Bronte

Nachdem wir vor kurzem im ORF eine informative Dokumentation oder die Pistazien in Bronte gesehen haben, stand fest, dort müssen wir wieder hin. Wir sind zwar bereits zweimal schon durch Bronte gefahren auf dem Weg zu einer Wanderung um den Etna, angehalten hatten wir aber noch nicht.

Bronte liegt am Westhang des Etna und wurde bereits 3 mal durch Diesen zerstört. Die Menschen dort leben von den Pistazien. Über Tripadvisor hab ich uns bereits ein Ziel herausgefischt. Eine „Konditorei“ namens L angolo dei Sapori Bronte . Wir hoffen dort allerlei Köstlichkeiten zu entdecken.

[divider color=“blue“ type=“solid“ width=“100%“ height=“5px“ float=“left“][/divider]

Ein Sommerurlaub der Superlative erwartet uns

Ihr seht, wir fahren nicht planlos nach Sizilien. Einiges wollten wir vor Jahren bereits besichtigen, was sich aber wettertechnisch oder auch zeitlich nie wirklich ausging. Es wird ein spannender Urlaub voller neuer Eindrücke und Erlebnissen. :-)

Für unsere hundefreundlichen Leser hier, wir werden Leni und Cooper nicht durch die Gegend schleifen, geschweige denn sie alleine im Appartement lassen. Der gesamte Urlaub wird mit Hund durchgeführt. Den Hauptteil unseres Aufenthaltes auf Sizilien werden wir auf dem Hundestrand in Catania verbringen. Die Hunde können dort im Meer schwimmen, die Sonne genießen und sich am Strand austoben.

Wer mehr über den DogBeach in Catania erfahren möchte, liest am besten den Artikel darüber. :-)

Vielleicht werden wir auch Plätze, Städte oder Geschäfte einfach per puren Zufall entdecken. Wir hoffen es. In diesem Sinne freuen wir uns umso mehr auf 3 tolle Wochen Ende Juni/Anfang Juli auf Sizilien.

Habt ihr schon den Sommerurlaub gebucht? Wenn ja, wo zieht euch das Fernweh hin? Wir freuen uns über eure Kommentare! :-)

Bildquelle: Alle Bilder gefunden auf Wikimedia Commons

Julia

Author: Julia

Share This Post On

Kommentar verfassen

Pin It on Pinterest

Bitte teile mich!

Dir hat unser Beitrag gefallen? Dann Teile mich doch bitte auf eine der unten ausgewählten Social-Media-Plattformen :)